Bilder verblassen, allein die Erinnerung hält sie für die Ewigkeit fest.

Anke Maggauer-Kirsche

Bitterbunt

Geschichten von und aus den Hinterhöfen unserer Welt

Multimediashows, die anders sind…

Journalismus, Literatur, Kunst, Unterhaltung, Politik… ja was nun?

Finden Sie es selbst heraus!

Bitterbunt – aufwühlend, poetisch, unbarmherzig in seiner Aussage, international mehrfach preisgekrönt:

…ob bei den „bösesten Menschen der Welt“ hoch oben in den Rebellenbergen Nordugandas – einem mystischen Volk, von dem bis heute niemand weiß, woher es gekommen ist…

…ob bei den Baummenschen tief im unzugänglichen Sumpf-Dschungel Papuas, die noch nie Kontakt zu unserer Welt hatten und bis heute kein Metall kennen…

…ob auf der Suche nach einem verschwundenen mondänen Seebad und dem einst berühmtesten Kunstmuseums Westafrikas im Bürgerkriegsland Liberia

…ob bei einem amerikanischen Musikforscher, der sein altes Leben aufgegeben hat und nun seit 30 Jahren bei den Pygmäen im Dschungel Zentralafrikas lebt

…ob bei einem Tierpfleger in Sierra Leone, der dem Wahnsinn des Bürgerkrieges ganz allein die Stirn bot weil ihm „seine“ Schimpansen wichtiger waren als sein Leben

…ob bei einem Mann mit einer Kugel im Kopf, der die sterblichen Überreste seiner Familie bewacht, die in den Tagen des Völkermord in Ruanda abgeschlachtet wurden…

…ob bei den misstrauischen Rindernomaden des jüngsten Staates der Erde, dem Südsudan…

…ob bei einem Kunstfestival in einem Land, das es nicht gibt, und dessen Region zu den hoffnungslosesten und grausamsten unserer Erde zählt – Somalia…

…ob in den mystischen Bergen einer Insel in der Bandasee – auf Timor Leste – wo ein charismatischer Dichterkrieger ganz allein einer Übermacht an 12 Bataillonen der indonesischen Besatzerarmee widerstand…

…ob im schwarzen Paradiesgarten im Kaukasus, der zur Hölle wurde – in dem weltweit geächteten und isolierten Artsakh, wo er lernen musste, ohne Geländer zu denken, den möglichen Absturz in Kauf nehmend…

Der Physiker, Journalist und Menschenrechtsaktivist Heinrich Geuther macht sich immer wieder auf, um ein Licht in der Dunkelheit zu finden, um Menschen zu begegnen, die selbst in Zeiten von  grausamsten Kriege ihre Menschlichkeit nicht ablegen und um die wahren Geschichten hinter den oberflächlichen Klischees unserer Mainstream-Medien aufzuspüren. Auf diese Suche begibt er sich vor allem auf dem afrikanischen Kontinent, durchquert  Wüsten, besteigt Berge, taucht ein in den Dschungel und wagt sich dabei in Gegenden und Länder, bei denen viele entsetzt abwinken. All das tut er, um Menschenrechtsinitiativen zu unterstützen und aus einer unstillbaren Neugier heraus – Neugier auf die Menschen in den „Hinterhöfen“ der Erde mit ihren Geschichten und Träumen. Und diese Geschichten erzählt er in seinen international preisgekrönten Multimediashows und erklärt dabei so ganz nebenbei die hochkomplexen Zusammenhänge unserer Welt. Seien Sie neugierig auf eine außergewöhnlich intensive Erfahrung!

Menü